Racing Team Litzel
 
  Home
  Fahrerin Bettina Litzel
  Meine Crossautos
  Bilder ab 2009
  Rennberichte
  => Künzelsau 29.-31.07.2011
  => Steinbourg (Frankreich) 22.-24.07.2011
  => Bure (Schweiz) 08.-10.07.2011
  => Trossingen 24.-26.06.2011
  => Pfeffelbach 10.-12.06.2011
  => Hoch-Ybrig (Schweiz) 06.-08.05.2011
  => Höchstädt 16.04.2011
  => Rennberichte 2009
  => Rennberichte 2008
  => Rennberichte 2007
  Galerie
  Gästebuch
  Linkliste
  Kontakt
Steinbourg (Frankreich) 22.-24.07.2011
"Freitag 22.07.2011:

Los geht die Fahrt nach Frankreich.
Mit dabei dieses Wochenende das erste mal meine "kleine" Schwester Birgit. Mal schauen ob das gut geht.
Nach Stau und Baustellen und Umleitungen endlich im Fahrerlager angekommen hieß es erst mal Auto vom Hänger runter, Hänger parken, Bus parken, Zelt aufbauen und Bus ausräumen.
Danach gab es dann auch was zum Essen und der Abend war für uns zu Ende. War ein harter Tag und haben zwei harte Tage noch vor uns.

Samstag 23.07.2011:

Wecker klingelt, anziehen und los zur Abnahme.
Von der Abnahme zurück erst mal was frühstücken, Rennanzug an und dann irgendwann Fahrerbesprechung und Zeitfahren.
Was beim Zeitfahren raus kam???? Platz 3
Somit für den ersten Lauf die erste Startreihe.
Also dann los gehts.... mal schauen ob ich die Chance nutzen kann.
Grüne Flagge, Vollgas, Ampel blitzt auf und los gehts....
Bis zur ersten Kurve hat das auch noch alles nach Platz 3 ausgesehen und dann bin ich a bissle weit raus gerutscht und schon war es Platz 4.
Jessi ist dann in Führung liegend schon in der ersten Runde aus gefallen und somit war ich auch schon Dritte.
Dicht an Madelene dran, dann plötzlich die Überraschung in Runde vier.....Madelene plötzlich auch einen Ausfall.
Somit war ich dann zweite und konnte die Punkte mit nach Hause nehmen.
Das hieß dann auch wieder Startreihe 1 für den zweiten Lauf.
Und da hab ich dann den Start mal ordentlich versaut.
A bissle spät los gefahren und dann auch noch zu früh in den zweiten Gang geschalten, schon war ich vierte.
Dieses mal keinen Ausfall und somit Platz vier für mich.
Jetzt ging es noch ans Auto waschen, duschen, essen und dann wieder früh ins Bett.

Sonntag 24.07.2011:

Früh auf, ersten Lauf der DM anschauen.
Frühstücken, anfangen auf zu räumen, Rennanzug anziehen und dann war es auch schon so weit.....
Der Endlauf stand an.
Dieses mal von der zweiten Reihe aus, war der Start besser. Hat aber dann doch nicht gereicht und somit wieder Platz vier.
Und dann der Schock für mich.
In der Einfahrt zur letzen Runde.... mit Vollgas aus der Kurve raus und plötzlich dreht er voll hoch.....
Na super, das wars dann..... Antriebswelle oder Getriebe.
Vom Gas runter und dann plötzlich geht es doch wieder vorwärts......
Hä????? will mich mein Auto jetzt etwa verarschen?????
Was solls.... dann halt weiter.... aber sobald ich mehr Gas drauf geb geht auch schon wieder alles leer durch.
So ein Mist.... was ist denn mit der Kupplung los????
Aber ich hab es dann doch noch bis ins Ziel geschafft.
Raus gefahren und schon fängt er an zu rauchen. Sofort aus... ein Blick unter die Motorhaube..... alles voll Öl....
Wenn das natürlich irgendwie in die Kupplung kommt ist es klar, dass se durch geht.
Also dann Siegerehrung.... Auto ab schleppen lassen.... Zelt abbauen..... Bus laden.... Hänger ran.... Auto rauf und ab nach Hause.

Den Schaden, den ich angerichtet habe, konnte man dann ganz schnell sehen, wie das Auto auf der Bühne war.
Am Ausgleich vom Getriebe lauter Löcher und auch in Richtung Kupplung ein rießen Loch.

Nächstes Rennen dann in Künzelsau.... mit den Männern und nicht zur Meisterschaft gehörend.
 
   
Werbung  
  "  
Heute waren schon 4 Besucher (25 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=