Racing Team Litzel
 
  Home
  Fahrerin Bettina Litzel
  Meine Crossautos
  Bilder ab 2009
  Rennberichte
  => Künzelsau 29.-31.07.2011
  => Steinbourg (Frankreich) 22.-24.07.2011
  => Bure (Schweiz) 08.-10.07.2011
  => Trossingen 24.-26.06.2011
  => Pfeffelbach 10.-12.06.2011
  => Hoch-Ybrig (Schweiz) 06.-08.05.2011
  => Höchstädt 16.04.2011
  => Rennberichte 2009
  => Rennberichte 2008
  => Rennberichte 2007
  Galerie
  Gästebuch
  Linkliste
  Kontakt
Höchstädt 16.04.2011
"Samstag 16.04.2011:

Endlich war es wieder soweit.....Rennen fahren.
Aber dafür hat erst mal um halb Vier der Wecker geklingelt....die letzten Sachen wurden gepackt und dann ging es um 5:00 Uhr in Großsorheim los.
Von der Fahrt nach Höchstädt gibt es soweit nichts zu berichten und somit haben wir dann um ca. 7:45 Uhr unser Ziel erreicht.

Auto abladen, Papierabnahme und los zur technischen Abnahme..... oh man war ich aufgeregt ob das alles so passt an meinem Auto.... und war ok.

Somit stand dem freien Training nur noch das Umziehen und die Fahrerbesprechung im Weg.
Beides war aber ganz schnell erledigt und mir klopfte das Herz bis zum Hals....

Also dann los.... auf zum ersten freien Training auf der für mich fahrerisch noch unbekannten Strecke.
Und???? Erst mal langsam kennen lernen und schauen, wie man wo fahren kann....

Ok erstes freies Training überstanden, tanken und dann gings auch schon zum zweiten freien Training.... von dem ich aber nicht viel hatte als einmal vom Start weg ums Eck rum... ordentliches gehopper und dann war das Auto aus und wollt um nichts in der Welt wieder anspringen.

Also abschleppen lassen und Fehler suchen. Der war dann ganz zügig gefunden und lag mal wieder an der Elektrik.... Stecker von der Zündspule runter gerutscht und ein leichtes Masseproblem. Fehler behoben und Auto läuft.

Dann konnte es also los gehen zum Zeittraining.... Da ich ja im zweiten freien Training nicht voll fahren konnte musste das dann eben jetzt klappen. Also gut.... Flaggenzeichen und ab geht die Post oder der Golf.... Aber schon wie.... war selbst von mir überrascht wie ich dann fertig war mit Zeittraining fahren..... und Resultat: Platz 8 von 13 (kann man vorerst mal lassen).

Also dann.....
Erster Lauf.... gestartet wird in zwei Gruppen... somit ich in der zweiten Gruppe, zweite Reihe mit Wahl des Startplatzes und den wählte ich rechts.
Spannung steigt.....Gang rein....fünf Sekunden Tafel....Ampel grün und los gehts.... Start war echt super nur dann kam relativ zügig die erste Kurve und ich musste vom Gas runter weil ich nichts mehr gesehen hab. Was solls....ins Ziel bin ich dann doch als 3. gefahren.....
Da es aber ja noch die Gruppe 1 gibt war es gesamt ein 5. Platz im ersten Lauf.
Also eine hübsche Steigerung......

Nach ein bisschen Pause ging es dann ab zum zweiten Lauf. Startplatz??? erste Reihe links.....glaub ich......
Naja das war dann auch egal..... nachdem nämlich das grüne Licht an der Ampel an ging und ich los fahren wollte, gingen mir die Räder so durch, dass ich ganz schön zu kämpfen hatte, meinen Platz drei in dieser Gruppe zu verteidigen..... aber ich habe es geschafft.....
Somit wieder gesamt Platz 5

Und für die Tageswertung ein 5.Platz in der Klasse.... bin sehr zufrieden.

Für mich war dann nach dem zweiten Lauf der Renntag eigentlich im Kopf schon beendet, weil ich doch gar nicht daran dachte, dass ich vielleicht Finale fahren darf....

Also dann Aufruf zum B-Finale.... 257 war nicht dabei... also musste ich nicht fahren.....

Nachdem dann aber ein paar Leute auf mich eingeredet haben, dass ich schon so schnell war um dabei zu sein, bin ich dann doch mal an Vorstart und hab gefragt ...... und dann kam ich mit einem großen Grinsen wieder zurück ins Fahrerlager...... Ich war von allen Serientourenwagen an diesem Tag die 7. schnellste und kam somit automatisch ins A-Finale..... nachdem ich das dann mal realisiert hatte, wurde aus dem Grinsen ein bisschen Angst. Weil Finale doch was ist, wo viele Autos miteinander fahren und es da öfter mal knallt und mein Auto hatte ja bis zu diesem Moment noch nicht mal einen Kratzer abbekommen.
Aber was solls.... gefahren wird, schließlich geht es um Punkte für die Vereinsmeisterschaft.....

Und dann ging es los.... Startaufstellung.... Gang rein..... 5-Sekunden Schild..... grüne Ampel und ab ging es.... oder auch nicht...... die Räder gingen mal wieder durch und gestaubt hat es auch so, dass ich nichts gesehen hab und dann knallte es auch schon nach der ersten Kurve und meine Fahrerseite hatte ein paar leichte Dellen.....
Da ich darüber so geschockt war konnte ich gar nicht so schnell reagieren und er war vorbei... und ich so sauer über mich selbst, dass ich meinen Golf mal so richtig über die Strecke gejagt hab bis auf eine Stelle, da war ich immer etwas langsam und deshalb kam ich an niemandem mehr vorbei...
aber was solls... dabei sein ist alles und da dann auch noch zwei ausgefallen sind konnte ich einen 6. Platz im Finale mit nach Hause nehmen.....

Das wars dann auch schon.... Auto aufladen, Siegerehrung, ein bisschen zusammen hocken, duschen und dann ab in die Fallle.....am nächsten Tag haben wir dann noch ein bisschen DM geschaut und geschraubt und sind dann nachts um halb zwölf ca. zu hause gewesen.

Nächstes Rennen ist dann in der Schweiz in  Hoch Ybrig....
 
   
Werbung  
  "  
Heute waren schon 4 Besucher (9 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=